enlight ioShutter

Potpourri 45. KW: ioShutter, Canon EOS M Hands-On u.v.m.

Fremdcontent, Links, Videos und Spaß der fast vergangenen 45. Kalenderwoche: Diese Woche mit einem Fernauslöser Hardware/Software-Bundle für iOS-Geräte, einer Canon EOS M Vorstellung, einem Update für DxO Optics Pro für mehr Kameras je Bit, Bildern aus der Nikon D5200, wieder einmal neuer HDR Software und schönen Bildern aus Prag.

Four more years ;-)

ioShutter

Man will: einen ziemlichen hippen programmierbaren Fernauslöser für eine Kamera, auf der vorne Canon, Pentax, Samsung, Hasselblad oder demnächst auch Nikon draufsteht und hat ein iPhone ab 3Gs oder iPad ab Version 1?

Prima: Schaut Euch mal ioShutterSLR an. Das Ding hängt sich via Kopfhörerausgang an ein iOS-Gerät und bereit Dank passender Software aus dem Appstore dann Spaß. Unterstützt werden Intervall- bzw. Zeitrafferaufnahmen, Langzeitbelichtungen und Timeraufnahmen. Als nette Dreingabe arbeitet das Teil auch als Trigger-Trap und löst bei Bedarf auch zu Geräuschen oder Bewegungen aus, die durch das angeschlossene Gerät registriert werden.

Quants costa rund 70 Euro für Hardware, plus Software. Die Grundversion von ioShutter ist kostenlos zu haben, die Pro-Version kostet aktuell 8,99 Euro und erhöht den Funktionsumfang noch einmal deutlich.

Das Nachsehen hat man bei dieser Lösung, sobald man eben kein Gerät aus dem Hause Apple hat (oder eben haben will). Aber ich sehe keinen Grund, warum der Hersteller enlight photo nicht für Android bald nachziehen sollte.

Das Ding steht auf meiner Wunschliste (sobald es für Nikon erhältlich ist) und ich werde berichten.

Canon EOS M Hands-on Review

Im fernen Hong Kong duften sie, also DigitalRev TV wieder mit lustigen Dingen spielen. Das Subjekt ist diesmal die EOS M. Und ich fasse einmal zusammen: Hammer! Genau so stelle ich mir eine kompakte Spiegellose vor. Handlich, fast richtig gute Bedienung und gut aussehendes Bildmaterial was da hinten rauskommt. Nur der Autofokus lahmt ein wenig — aber Sport fotografiert man mit dem Ding eh nicht unbedingt. Ich frage mal bei Canon höflich nach, ob sie mir das gute Stück nicht eine Woche zum Testen überlassen möchten.

DxO Optics Pro V8.0.1

Bei DxO ist ein Update für Optics Pro hinten rausgefallen. Die Version 8.0.1 unterstütz die Nikon 1 J2 und die Sony NEX-5R. Ansonsten sind auch reichlich neue Kamera- bzw. Objektiv-Profile für Canon, Konica-Minolta, Nikon, Pentax, Sigma, Sony und Tamron angeflanscht.

Nikon D5200 Bildbeispiele

Nikon hat ein bisschen Out-of-Cam Bildmaterial aus der D5200 online geschubst. Nicht viel, auch nichts was einen groß umhauen würde, aber für Beispiele recht brauchbar. Und nichts davon ist mit den High-End-Linsen produziert die sie so im Programm haben, sondern es kam eher das Links-oben-Sortiment zum Einsatz: AF-S DX Nikkor 35mm f/1.8G, AF-S DX Nikkor 55-300mm f/4.5-5.6G ED VR, AF-S DX Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED VR.

HDR Express 2

Neue Woche, neue HDR-Sofware: Unified Color (die kannte ich bis vor 3 Tagen noch nicht einmal) veröffentlicht HDR Express 2.

Der kleine Bruder von HDR Expose 2 (auch das kannte ich bis vor drei Tagen noch nicht) richtet sich an Einsteiger und bietet einfache Bedienung, 32-Bit-Bildverarbeitung, adaptives Tone Mapping und Ein-Klick-Voreinstellungen. Zu haben ist das Ganze für 59,95 Euro für Mac OS X und Windows.

Getestet habe ich noch nichts davon, werde ich aber definitiv nachholen.

Philipp Götze in Prag

Zum Abschluss gibt es noch etwas zum Gucken und Lesen: Philipp Götze war in Prag unterwegs und hat Bilder voll nach meinem Geschmack mitgebracht. Ich stehe auf Architektur; gestehe ich jetzt ganz unverblümt. Bei kwerfeldein berichtet Philipp von seiner Location-Suche, der eigentlichen Arbeit Vorort und auch etwas zum Postprocessing. Anschauen, es lohnt sich!

Ladies and Gentlemen, ich wünsche eine angenehme Woche!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>